Gerhard Richter - Souvenir

Gerhard Richter - Souvenir - image-1
Gerhard Richter - Souvenir - image-1

Gerhard Richter

Souvenir
1995

Öl auf Leinwand. 21 x 21 cm. Auf Unterlagenkarton 42,5 x 34,5 cm. Unter Glas gerahmt. Auf der Rahmenrückseite auf dem Editionsetikett signiert und nummeriert. Bild 43 einer 64-teiligen Arbeit. Edition Anthony d'Offay Gallery, London.

Zu den beiden 1995 und 1996 entstandenen Malereieditionen „Souvenir“ und "Miniatures“ schreibt Hubertus Butin in „Gerhard Richter, Unikate in Serie“: „Die jeweils 64 Exemplare der zwei Editionen basieren auf Ölgemälden, die bereits eigenständige Werkverzeichnisnummern erhalten hatten (WVNr. der Gemälde: 813-1 und 767-6). Doch formte der Künstler die vielfarbigen Bilder zu Editionen um, indem er die Leinwände in kleine Quadrate zerschnitt, einzeln auf einen Karton montierte und rahmen ließ. Durch diese Fragmentierung zeigt jedes Exemplar einen anderen Ausschnitt und somit ein eigenes Motiv. Trotz der leicht brutal anmutenden Handhabung der Leinwand durch ihre Zerschneidung mit einem Teppichmesser weisen alle Bilder eine ästhetisch delikate Struktur auf, der es an nichts zu fehlen scheint. Während „Souvenir“ auf einer rein gerakelten Struktur basiert, zeigen die „Miniatures“ sowohl gerakelte als auch wieder abgeschabte Flächen, die den Blick auf tiefer liegende Farbschichten freigeben und so bildnerisch eine verstärkte wechselseitige Durchdringung der verschiedenen Schichten erzeugen.“ (Hubertus Butin, Gerhard Richter, Unikate in Serie, Köln 2017, S.110)

Werkverzeichnis

Dietmar Elger, Gerhard Richter, Catalogue Raisonné, Bd.4, 1988-1994, Ostfildern 2015, WVZ-Nr.681-24
Hubertus Butin u.a. (Hg.), Gerhard Richter, Editionen 1965–2013, Ostfildern-Ruit 2014, WVZ-Nr.84

Provenienz

Anthony Meier Fine Arts, San Francisco (mit rückseitigem Aufkleber); Privatsammlung, Hongkong

Lot 21 N

Schätzpreis:
50.000 € - 70.000 €

Ergebnis:
57.960 €