Ferdinand Brütt - Studie zum Gemälde "Brautzug" - image-1

Lot 1739 Dα

Ferdinand Brütt - Studie zum Gemälde "Brautzug"

Auktion 1209 - Übersicht Köln
19.11.2022, 11:00 - Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen 14.-19. Jh.
Schätzpreis: 4.000 € - 5.000 €

Ferdinand Brütt

Studie zum Gemälde "Brautzug"

Öl auf Leinwand. 69 x 56 cm.
Signiert unten links: Ferd. Brütt.

Einige signifikante Veränderungen zeigen, dass unser Bild eine Vorstudie zu dem Gemälde „Brautzug“ war, dessen Verbleib heute unbekannt ist (vgl. Ausst.-Kat. „Ferdinand Brütt (1849-1936) - Erzählung und Impression“, Museum Giersch, Frankfurt, 18.3.-15.7. 2007, Petersberg 2007, S. 24, Abb. 6, sowie S. 25 u. 203). Brütt schuf die 1881 datierte Rokokoszene in seinen ersten Düsseldorfer Jahren. Bereits drei Jahre zuvor entstand ein heute ebenfalls verschollenes Gemälde, das dasselbe Treppenhaus mit einer anderen Figurenstaffage zeigt (vgl. Ausst.-Kat. „Ferdinand Brütt“, op. cit., S. 202, Abb. 80).

Provenienz

Auktion Yves Siebers, Stuttgart 2007. - Hessische Privatsammlung.