Lesser Ury - Dame und Herr in einem Kaffeehaus. - image-1

Lot 939 Dα

Lesser Ury - Dame und Herr in einem Kaffeehaus.

Auktion 842 - Übersicht Köln
28.05.2003, 10:30 - Moderne Kunst
Schätzpreis: 25.000 €
Ergebnis: 42.480 € (inkl. Aufgeld)

Öl auf Leinwand 27,4 x 36 cm, gerahmt. Oben bzw. unten links jeweils schwarz bzw. ockerfarben signiert L. Ury. - Mit leichtem Craquelé in der linken Randzone.

Neben den Berliner Stadtlandschaften mit ihren verkehrsdurchfluteten großen Boulevards hat Urys besonderes Interesse dem Leben in den berühmten Kaffeehäusern gegolten. Oft besuchte er das Romanische Café sowie das Café Bauer; manche der dort aufgenommenen Szenen und Stimmungen wurden später vielfältig als Haupt- wie Nebenmotive verwendet, sowohl für Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen als auch als minutiös nachgebildete Lithographie. Er scheint ein stiller Beobachter gewesen zu sein, er erzählte keine Geschichten, sondern gab Stimmungsbilder. Die dargestellten Szenen sind unspektakulär und wenig dramatisch und erinnern motivisch z.T. an berühmte Arbeiten von Degas (L'Absinthe, 1876), Toulouse-Lautrec und dem frühen Picasso. Anders als diesen Künstlern ging es ihm aber keineswegs um sozialkritische Darstellungen, sondern mehr um das Stimmungshaft-Psychologische der Atmosphäre. Denn häufig beziehen die in großbürgerlich ruhiger, gepflegter Atmosphäre wiedergegebenen Kaffeehaus-Szenen ihre Wirkung auch aus Anspielungen, wenn z.B. eine junge Frau, im Hintergrund allein sitzend, den vorn groß ins Bild gerückten älteren zeitunglesenden Herrn mit Stehkragen und Zylinder aus der Distanz fixiert. Dies wird jedoch nie direkt ausgedrückt, und insofern ist die auf dem vorliegenden Bild gezeigte Geste, mit der der ältere Herr die junge Frau zärtlich berührt, ungewöhnlich in Urys Werk.