Auktion 867, Moderne Kunst, 04.12.2004, 00:00, Köln Lot 1187

Otto Modersohn, Sommertag an der Wümme / Heidelandschaft

Otto Modersohn, Sommertag an der Wümme / Heidelandschaft, 1896, Auktion 867 Moderne Kunst, Lot 1187
Otto Modersohn, Sommertag an der Wümme / Heidelandschaft, 1896, Auktion 867 Moderne Kunst, Lot 1187
Otto Modersohn, Sommertag an der Wümme / Heidelandschaft, 1896, Auktion 867 Moderne Kunst, Lot 1187
Otto Modersohn, Sommertag an der Wümme / Heidelandschaft, 1896, Auktion 867 Moderne Kunst, Lot 1187

Öl auf Leinwand 89 x 72 cm (im Spannrahmen), doppelseitig bemalt, gerahmt. Unten links rot signiert und datiert O Modersohn 96.

Ausstellungen

Worpswede/Fischerhude 1992/1993 (Otto Modersohn Museum), Otto Modersohn. Fischerhude 1908 - 1943, mit ganzseitiger Abb. S. 14

"Sommertag an der Wümme" könnte als Beispiel stehen für den Eindruck Günter Buschs, Otto Modersohns Bilder der Akademiezeit zählten bereits "zum Besten an realistischer Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts in Deutschland" (Zitat aus dem o. g. Katalog, S. 16). Paula Modersohn-Becker, die ihren späteren Mann über seine Malerei kennen und schätzen lernte, schrieb ihrem Bruder am 27. April 1895 u.a.: "Sonst interessiert mich noch riesig ein Modersohn. Der hat die verschiedenen Stimmungen in der Heide so schön geschildert, sein Wasser ist so durchsichtig und die Farben so eigenartig." (Günther Busch/Lieselotte v. Reinken (Hg.), Paula Modersohn-Becker in Briefen und Tagebüchern, Frankfurt 1979, S. 65) Und in ihrem Tagebuch notierte sie am 24. Juli 1897: "Seine Landschaften, die ich auf den Ausstellungen sah, hatten tiefe, tiefe Stimmungen in sich. Heiße brütende Herbstsonne oder geheimnisvoll süßer Abend. Ich möchte ihn kennenlernen, diesen Modersohn." (op. cit., S. 102)

Dazu: Ausst. Kat. Otto Modersohn. Fischerhude 1908 - 1943, Fischerhude 1992/1993 (Otto Modersohn Museum)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK