Hans Arp - Torse-Stèle

Hans Arp - Torse-Stèle - image-1
Hans Arp - Torse-Stèle - image-1

Hans Arp

Torse-Stèle
1961

Collage 49,8 x 8 cm signiert - Die Figur an den Rändern gleichmäßig schwach gebräunt, das Tonpapier im Passepartout-Ausschnitt minimal geblichen.

Die angebotene Collage steht sowohl in formalem Zusammenhang zu zwei plastischen, ebenfalls 1961 entstandenen Werken, "Sculpture-colonne" und "Trois Grâces", als sie auch in der Technik des 'Ausschneidens' verwandtschaftlichen Ansatz zeigt. So wirken diese Plastiken aus Duraluminium im Gegensatz zu den bekannten weichen, amorph geformten Plastiken wie ausgeschnitten (vgl. Eduard Trier/François Arp, Hans Arp. Skulpturen 1957-1966, Stuttgart 1968, Nrn. 253, 263).

Zertifikat

Wir danken Walburga Krupp, Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp e.V., Remagen-Rolandswerth, für freundliche Hinweise

Provenienz

Vom Vorbesitzer bei der Familie erworben; seitdem in rheinischem Privatbesitz

Lot 609 D

Schätzpreis:
9.000 € - 11.000 €

Ergebnis:
11.900 €