August Gaul - Spielende Bären (Zwei spielende junge Bären)

August Gaul - Spielende Bären (Zwei spielende junge Bären) - image-1
August Gaul - Spielende Bären (Zwei spielende junge Bären) - image-1

August Gaul

Spielende Bären (Zwei spielende junge Bären)
1899

Bronzeplastik Höhe 22,5 cm signiert Mit dem Gießerstempel "H. NOACK BERLIN" - Mit schwarzbrauner Patina.

Die Hamburger Kunsthalle, die Museen der Stadt Hanau und die Kunsthalle Bremen besitzen Exemplare der Bronze, die teilweise 1899 oder 1900 datiert sind.

Werkverzeichnis

Walther 47

Provenienz

Norddeutsche Privatsammlung
Ausstellung vgl.: Berlin 1900 (2. Ausstellung der Berliner Secession), Kat. mit Abb.; Dresden 1901 (Internationale Kunstausstellung); München 1904 (Münchner Sezession), 1. Ausstellung des Deutschen Künstlerbundes; Berlin 1919 (Galerie Cassirer), August Gaul, Nr. 12; Berlin 1972 (Berlin Museum), August Gaul, Plastik, Handzeichnungen, Druckgraphik, Kat. S. 19 mit Abb.

Literaturhinweise

Hans Rosenhagen, Bildwerke von August Gaul, Berlin 1905; Angelo Walther, August Gaul, Leipzig 1973, Abb. 36; Georg Syamken, Die dritte Dimension. Plastiken, Konstruktionen, Objekte. Bestandskatalog der Skulpturenabteilung der Hamburger Kunsthalle, Hamburg 1988, S. 172 f.; Ursel Berger (Hg.), Der Tierbildhauer August Gaul, Berlin 1999, Kat. Nr. 15 mit Farbabb. S. 91

Lot 121 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 7.000 €

Ergebnis:
17.850 €