Ewald Mataré - Pietà - Frau mit totem Kind

Ewald Mataré - Pietà - Frau mit totem Kind - image-1
Ewald Mataré - Pietà - Frau mit totem Kind - image-1

Ewald Mataré

Pietà - Frau mit totem Kind
1922/1923

Bronzerelief Höhe 22,5 cm. Unten rechts signiert "MATARÉ". Einer von nur wenigen (darunter 8 Nachlass-) Güsse - - Mit dunkler, bronzefarben aufgelichteter Patina.

Werkliste

Schilling 21 a

Literaturhinweise

Hanns Theodor Flemming, Ewald Mataré, München 1955, S. 32, 38 und 39, Kat. Nr. 57 mit Abb.; Joachim Büttner, Ewald Mataré, in: Das Münster, 17. Jg., 1964, Heft 7/8, S. 279 (falsch datiert); Franz Joseph van der Grinten und Friedhelm Mennekes, Mythos und Bibel, Stuttgart 1985 mit Abb. auf S. 60

Ausstellung

Berlin 1929 (Galerie Ferdinand Moeller), Ewald Mataré. Plastiken, Holzschnitte, Aquarelle, Zeichnungen 1920 - 1929, Kat. Nr. 2; Berlin 1951 (Schloß Charlottenburg), Kunst der Kirche, Kat. S. 21; Hagen 1955 (Karl Ernst Osthaus-Museum), Ewald Mataré, Kurt Lehmann und Bernhard Heiliger, Kat. Nr. 50; Amsterdam und Enschede 1964 (Stedelijk Museum Amsterdam und Rijksmuseum Twenthe), Mataré, ohne Nr., Abb. 3; München 1966 (Galerie Günther Franke), Ewald Mataré zum Gedächtnis, Kat. Nr. 3; Düsseldorf 1967 (Städt. Kunsthalle), Ewald Mataré. Plastiken, Kunsthandwerk Handzeichnungen, Aquarelle, Graphik, Kat. Nr. 7; Sittard 1969 (Kritzraedhuis), Ewald Mataré, Kat. Nr. 2

Lot 229 D

Schätzpreis:
10.000 € - 15.000 €

Ergebnis:
10.800 €