Ismael Gonzales de la Serna - Häuser am Flußlauf

Ismael Gonzales de la Serna - Häuser am Flußlauf - image-1
Ismael Gonzales de la Serna - Häuser am Flußlauf - image-1

Ismael Gonzales de la Serna

Häuser am Flußlauf
Um 1927

Öl auf Leinwand 81 x 100 cm

Der Maler Gonzales de la Serna wurde von Tériade und Zervos um 1925 entdeckt und von Picasso als ein neuer Juan Gris begrüßt. Seine zwischen Klassizismus und Spätkubismus schillernde Motivik wurde zum großen Erfolg in seinen Ausstellungen in Paris und Berlin 1927 und wenig später, 1932, in Spanien.

Provenienz

Alfred Flechtheim, Düsseldorf (um 1929); Hermann Lange, Krefeld (1942); Privatsammlung Rheinland; Wolfgang Wittrock Kunsthandel, Düsseldorf (ab 1995); Privatsammlung Saarbrücken (ab 1997)

Literaturhinweise

vgl. E. Tériade, Ismael G. de la Serna, in: Cahiers d'Art, Paris 1927, Nr. 2, S. 55-63; Christian Zervos, La Serna, in: Cahiers d'Art, Paris 1928, Nr. 1, S. 19-27; Ausst. Kat. La Serna, Paris 1974 (Musée d'Art moderne de la Ville de Paris)

Lot 293 D

Schätzpreis:
12.000 €