Lesser Ury - Jakob segnet Benjamin

Lesser Ury - Jakob segnet Benjamin - image-1
Lesser Ury - Jakob segnet Benjamin - image-1

Lesser Ury

Jakob segnet Benjamin
1884

Pastell 22, 4 x 26,2/26,9 cm signiert

Dr. Carl Schapira (Danzig 1879-1957), Direktor der Berliner Telefunkengesellschaft, war Lesser Urys bedeutendster Sammler zu Lebzeiten. Er lernte den Künstler 1913 kennen, seine Sammlung umfaßte zuletzt 108 Bilder.
"In einer im Herbst 1951 veranstalteten Ausstellung im Jüdischen Museum New York, konnten 69 Werk-Nummern als Exponate dem Publikum präsentiert werden [darunter das vorliegende Pastell]. Leider wurde diese bedeutende Kollektion Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre verkauft und in alle Winde verstreut." (Hermann A. Schlögl, Lesser Ury, Ein Lebensbericht nach Dokumenten und Briefen, Sammler und Freunde, in: Ausst. Kat. Berlin 1995, op. cit., S. 41)

Werkverzeichnis

Seyppel Nr. 48

Provenienz

ehemals Sammlung Carl Schapira, Berlin; Pfälzer Privatsammlung

Literaturhinweise

Joachim Seyppel, Lesser Ury, Der Maler der alten City, Leben-Kunst-Wirkung, Eine Monographie, Berlin 1987, Werkverzeichnis S. 199, Nr. 48; Hermann A. Schlögl/Karl Schwarz, Lesser Ury, Zauber des Lichts, Das Schapira-Verzeichnis, Dokumentation einer bedeutenden privaten Lesser-Ury-Sammlung, Kat. Nr. 44 mit Abb. S. 99 (Ausst. Kat. Käthe-Kollwitz-Museum Berlin), Berlin 1995, vgl. S. 41 f.

Ausstellung

New York 1951 (The Jewish Museum), Lesser Ury Exhibition, Kat. Nr. 29 mit Abb.; Berlin 1961 (Bezirksamt Tiergarten von Berlin), Lesser Ury, Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstages, Kat. Nr. 44 mit Abb.; Düsseldorf 1961 (Galerie Paffrath), Sonderausstellung Lesser Ury, Kat. Nr. 26 mit Abb.; Köln 1963 (Kölnisches Stadtmuseum), Monumenta Judaica, 2000 Jahre Geschichte und Kultur der Juden am Rhein, Kat. Nr. 30 mit Abb. 20

Lot 305 Dα

Schätzpreis:
8.000 € - 10.000 €

Ergebnis:
14.400 €