Roelant Savery - HIRSCHE

Roelant Savery - HIRSCHE - image-1
Roelant Savery - HIRSCHE - image-1

Roelant Savery

HIRSCHE

Öl auf Holz. 21 x 22 cm.

K. Müllenmeister schreibt über dieses Bild: "Auf einer Lichtung zwischen Sträuchern, Schilf und Gras sind zwei Kronenzwölfer bei Rehen dargestellt. Im Vordergrund stehen großblättrige Pflanzen und Gräser. Einige Wolkenstreifen erscheinen am Himmel. - Unter den Gemälden sind trotz anderer Komposition am ehesten die 'Hirsche auf einem Hügel' (WVZ-Nr. 37) vergleichbar. In vielfigurigen Tierbildern finden sich immer wieder Hirsche, besonders seit dem Beginn der zwanziger Jahre...".
E. Mai schrieb im Katalog der Kölner Savery-Ausstellung von 1985 über unser Bild: "Die nahsichtigen Kleinformate sind nicht sehr häufig im Schaffen Roelants und gehören zu den Bildern, die nur eine Tiergattung beherrschend vor Augen führen. Es dürfte sich dabei um besonders direkte Umsetzungen zeichnerischer Naturstudien in Öl handeln. Studien von Hirschen in verschiedensten Haltungen und Ansichten begegnen bei den Zeichnungen öfters..."

Provenienz

P. de Bals Collection, Amsterdam. - Dr. H. L. de Straat Collection, Leeuwarden. - With Galerie de Boer, Amsterdam 1934. - Rochlitz Collection, Füssen. - With Galerie Müllenmeister, Solingen. - Pirvate collection, South Germany.

Literaturhinweise

K. J. Müllenmeister: Roelant Savery. Die Gemälde - Mit kritischem Oeuvrekatalog, Freren 1988, p. 257, no. 129.

Ausstellung

"Joost de Momper en zijn Tijdgenoten", Galerie de Boer, Amsterdam, 1930, no. 101. - "Helsche en Fluweelen Brueghel", Galerie de Boer, Amsterdam, 1934, no. 170. - "Roelant Savery", Gent, 1954, no. 62. - "Roelant Savery in seiner Zeit", Köln-Utrecht, 1985/86, no. 36.

Lot 1351 Dα

Schätzpreis:
45.000 € - 55.000 €

Ergebnis:
48.000 €