Otto Modersohn - Winterlandschaft mit Kirchgängern

Otto Modersohn

Winterlandschaft mit Kirchgängern
1923/1924

Öl auf Karton, verso mit farbigen Pastellkreideskizzen 26 x 33,2 cm

Wie Rainer Noeres ausführt, ist das Motiv bekannt und taucht im Werk der Jahre 1923/1924 sogar mehrfach auf, die 4 Varianten sind, nach Auskunft des Otto Modersohn Archivs, immer mit "Winterlandschaft mit Kirchgängern" betitelt, Maßangaben fehlen. Da der Künstler es auch später noch wiederholte, ist eine Datierung zwischen 1925-1933 nicht völlig auszuschliessen (nach 1933 führte der Künstler Werklisten, in denen die Arbeit nicht verzeichnet ist).
"Die Erstfassung des Bildes befindet sich im Bestand der Otto Modersohn Stiftung in Fischerhude und ist mit 'Neujahrsmorgen (Kirchgang bei Münster)' betitelt und zeigt die Dingstiege bei Münster. Wie das Skizzenbuch verrät, hat er den Kirchturm hineinkomponiert um dem Neujahrsmorgen einen tieferen Inhalt zu verleihen, bzw. den Staffagefiguren ein Ziel zu geben [...] Er malte die Studie noch am 1. Januar 1888, nach seiner Zeichnung und im unmittelbaren Eindruck des Neujahrsspaziergangs." (Rainer Noeres, Mitteilung vom 12. 10. 2008)

Zertifikat

Wir danken Rainer Noeres, Otto Modersohn Museum, Fischerhude, für freundliche Hinweise.

Provenienz

Rheinische Privatsammlung

Lot 271 D

Schätzpreis:
8.000 € - 12.000 €

Ergebnis:
22.800 €