August Gaul - Zwei Pinguine

August Gaul - Zwei Pinguine - image-1
August Gaul - Zwei Pinguine - image-2
August Gaul - Zwei Pinguine - image-1August Gaul - Zwei Pinguine - image-2

August Gaul

Zwei Pinguine
Um 1911

Bronzeplastik Höhe 15,7 cm, auf einen dunkel marmorierten Steinsockel 2,1 x 18,1 x 9,5 cm montiert. Seitlich links auf der Plinthe signiert A. GAUL, darunter am Plinthenrand mit dem Gießerstempel "H NOACK BERLIN" versehen. Eines von nur wenigen Exemplaren. - - Mit dunkler, schwarzbrauner Patina.

Werkverzeichnis

155 Gabler 155-2. Walther 187

Provenienz

Stiftung Ehepaar Prof. Dr. Hans-Siegfried und Jutta Schuster, Köln; aus der ehem. Slg. Johannes Lehmann, Leipzig

Literaturhinweise

vgl. Emil Waldmann, August Gaul, Berlin 1919, mit Abb.; Katalog der Skulpturen der Kunsthalle Bremen, Bremen 1993, S. 215; vgl. Angelo Walther, Der Bildhauer August Gaul, Leben und Werk, Leipzig 1961, Nr. 187

Ausstellung

Bremen 1974 (Galerie Werner), Tierplastiken von August Gaul, Gerhard Marcks, o. Kat. Nr., mit Abb.

Lot 65 D

Schätzpreis:
5.000 €

Ergebnis:
10.800 €