Eugène Gustav Dücker - TREIBEN AUF EINER OSTSEEMOLE

Eugène Gustav Dücker

TREIBEN AUF EINER OSTSEEMOLE

Aquarell. 52,5 x 72 cm.
E. Dücker 1913.

Das großformatige Aquarell, drei Jahre vor dem Tode des Künstlers enstanden, fasst die wesenlichen Elemente der Kunst Dückers zusammen. Seine Bilder geben Küsten- und Meeresschilderungen wieder, sie sind einfache, unsensationelle Landschaftsausschnitte mit weitem Horizont und ruhigem Meeresspiegel. Das Kolorit basiert auf nur wenigen Farbwerten, die er in einem großen Nuancenreichtum entfaltete und mit denen er die koloristischen Erscheinungen der Natur umsetzte. Dückers Werke stehen der französischen Freilichtmalerei nahe, und damit leitete er seine Schüler an der Düsseldorfer Akademie, darunter Max Clarenbach und Walter Ophey, zu einer modernen Landschaftsauffassung an.

Lot 1288 D

Schätzpreis:
2.800 € - 3.500 €

Ergebnis:
3.600 €