Auktion 969, Alte Kunst, 20.11.2010, 00:00, Köln Lot 1026

Niederländischer Meister der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, CERES UND DIE VIER ELEMENTE

 Niederländischer Meister, CERES UND DIE VIER ELEMENTE, Auktion 969 Alte Kunst, Lot 1026

Niederländischer Meister der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts

CERES UND DIE VIER ELEMENTE

Öl auf Holz. 37,5 x 52,5 cm.

Ceres, die römische Göttin des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit, lagert auf einer blühenden Wiese, einen Ährenkranz auf dem Haupt sowie eine Sichel und ein Füllhorn mit einer sprießenden Weizengarbe und Feldblumen in ihren Händen. Neben ihr sind zudem ein Kürbis, Rettiche, Möhren und weitere Früchte des Feldes zu sehen. Die Göttin wird von vier Putten begleitet, die als Personifikationen der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft zu verstehen sind. So hält der mit Lorbeer und Rosen geschmückte Putto in der Bildmitte einen Spaten in seiner Hand; der zweite Putto gießt Wasser aus einem Krug. Der dritte Putto mit blassrötlichem Inkarnat trägt ein Gefäß, aus dem Feuer aufsteigt; die Haare des fliegenden vierten Puttos sind als Wolken gestaltet.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK