Ferdinand von Rayski - BILDNIS EINES JUNGEN HERREN MIT GELBER WESTE

Ferdinand von Rayski - BILDNIS EINES JUNGEN HERREN MIT GELBER WESTE - image-1
Ferdinand von Rayski - BILDNIS EINES JUNGEN HERREN MIT GELBER WESTE - image-1

Ferdinand von Rayski

BILDNIS EINES JUNGEN HERREN MIT GELBER WESTE

Öl auf Leinwand, auf Hartfaser aufgezogen. 75,9 x 63,5 cm.

Hella Reelfs hat dieses um 1835/1840 zu datierende elegante Bildnis eines jungen Mannes folgendermaßen charakterisiert: "Die Porträts in Lebensgröße geben in besondere Weise zu erkennen, mit welcher Freiheit - und Schnelligkeit (!) - Rayski gemalt hat. Seine oft geübte Technik "à la prima" hat er unter anderem in seiner Malanweisung betont. Das hier vorzustellende Brustbild eines jungen Herrn mit gelber Weste ist ein solches furios gemaltes Porträt, wobei die überlegte Komposition des fast frontal gesehenen und in die Mitte gerückten interessanten Kopfes zur Achsenverschiebung des Körpers auffällt" (Reelfs, op. cit., S. 86).

Provenienz

Auktion Villa Grisebach, Berlin, 30.11.1996, Lot 103. - Privatsammlung Köln.

Literaturhinweise

Hella Reelfs: Unbekannte Werke des Ferdinand von Rayski. In: Denkmalpflege in Sachsen. Mitteilungen des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen, Jg. 1995, S. 79-92, S. 85f., Abb. 11.

Lot 1246 Dα

Schätzpreis:
12.000 € - 14.000 €

Ergebnis:
12.000 €