Gerbrand van den Eeckhout - BILDNIS EINES JUNGEN MANNES MIT HUT

Gerbrand van den Eeckhout

BILDNIS EINES JUNGEN MANNES MIT HUT

Öl auf Leinwand (doubliert). 73,5 x 58,5 cm.
Signiert rechts in der Mitte: G v Eeckhout fecit.

Nach Houbraken war Gerbrand van den Eeckhout der Lieblingsschüler von Rembrandt und später auch einer seiner besten Freunde. Mit 14 Jahren kam er 1635 in dessen Werkstatt, wo er bis 1640 blieb. Er entwickelte sich rasch zu einem vielseitigen und erfolgreichen Maler, wobei die Historienmalerei mit biblischer und antiker Thematik ihm besonders lag. Überhaupt dominiert in seinem Gesamtwerk die mehrfigurige Komposition. Dennoch sind etliche Portraits aus seiner Hand überliefert, etwa das herrliche "Bildnis eines jungen Mannes" im Gemeentemuseum in Den Haag oder das "Bildnis eines siebzehnjährigen Mannes" im Frankfurter Städel. Über die Identität des Jünglings auf unserem Bild ist nichts bekannt. Er hat jedoch eine große Ähnlichkeit mit einem Knaben mit großem Hut auf einer Zeichnung Eeckhouts, die vor einigen Jahren auf dem Auktionsmarkt aufgetaucht ist (Christie´s New York, 12.1.1995, Lot 253).

Provenienz

Hessische Privatsammlung.

Lot 1076 Dα

Schätzpreis:
18.000 € - 20.000 €

Ergebnis:
21.780 €