David Teniers d. J., zugeschrieben - CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL

David Teniers d. J., zugeschrieben - CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL - image-1
David Teniers d. J., zugeschrieben - CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL - image-2
David Teniers d. J., zugeschrieben - CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL - image-1David Teniers d. J., zugeschrieben - CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL - image-2

David Teniers d. J., zugeschrieben

CHRISTUS MIT DER WELTKUGEL

Öl auf Kupfer. 36 x 27,5 cm.

Das kleine Kupferbild ist keine direkte Kopie nach Tizian, wenngleich es zweifellos an den großen Maler Venedigs erinnert. Für die Galerie des Erzherzogs Leopold Wilhelm hat David Teniers in jungen Jahren verschiedentlich Kopien nach alten Meistern geschaffen, so dass die alte Zuordnung unseres Bildes nicht ungewöhnlich ist. In diesem Fall knüpft der Maler typologisch an Tizians "Segnenden Christus" in der St. Petersburger Eremitage an. Für eine Bestätigung der überlieferten Provenienz könnte die rückwärtige Inventarnummer Aufschluss geben.

HIER ZUSATZABB. Inventarnummer (verso)

Provenienz

Wohl Nachlass Kurfürst Clemens August aus Schloss Neuhaus. - Familie Risse. - Sammlung Harnischmacher, Cleve. - Daraus 1928 erworben. Seidem Rheinischer Adelsbesitz.

Lot 1249 Dα

Schätzpreis:
7.000 € - 10.000 €

Ergebnis:
9.075 €