Jan van Goyen - SOMMERLANDSCHAFT MIT FÄHRBOOT

Jan van Goyen - SOMMERLANDSCHAFT MIT FÄHRBOOT - image-1
Jan van Goyen - SOMMERLANDSCHAFT MIT FÄHRBOOT - image-1

Jan van Goyen

SOMMERLANDSCHAFT MIT FÄHRBOOT

Öl auf Holz. Durchmesser 25,2 cm.
J. v. Goien 1623.

Van Goyens rundformatige Jahreszeitenbilder entstanden zwischen 1621 und 1630. Es handelt sich also vorwiegend um frühe Werke, bei denen die für den Maler später so charakteristische einfarbige, tonale Malerei noch nicht ausgeprägt ist. In diesen frühen Leidener Jahren war van Goyen Schüler von Esaias van de Velde, dessen Einfluss auf die Gemälde dieser und der folgenden Katalognummer noch zu spüren ist. Er macht sich vor allem in der Figurenstaffage und in der kontrastreichen Farbigkeit bemerkbar.
Dieses Gemälde und die in der Auktion folgende "Winterlandschaft" (Lot 1228) scheinen auf den ersten Blick ein Bilderpaar zu sein. Allerdings haben sie eine unterschiedliche Provenienz und weichen auch im Holz voneinander ab.

Van Goyen's circular paintings of the seasons were created between 1621 and 1630. They are mostly early works - like this and the following lot - and not as yet predominated by his later monochrome tonal paintings. In the early Leiden years, van Goyen was a pupil of Esaias van de Velde whose influence is still apparent in this and the following work of 1623. This is particularly noticeable in the staffage and also in the palette that is rich of contrasts.

Zertifikat

Hans-Ulrich Beck, 20.9.1977.

Provenienz

The Cooper-Muller English Trust, London. - Christie´s London, 23.3.1977, Nr. 42. - Brod Gallery, London. - Deutsche Privatsammlung.

Literaturhinweise

Hans-Ulrich Beck: Jan van Goyen, Bd. III, Augsburg 1987, S. 150, Nr. 103 A.

Lot 1227 Dα

Schätzpreis:
180.000 € - 220.000 €

Ergebnis:
268.400 €