Oswald Achenbach - ISCHIA MIT BLICK AUF DAS CASTELLO ARAGONESE

Oswald Achenbach - ISCHIA MIT BLICK AUF DAS CASTELLO ARAGONESE - image-1
Oswald Achenbach - ISCHIA MIT BLICK AUF DAS CASTELLO ARAGONESE - image-1

Oswald Achenbach

ISCHIA MIT BLICK AUF DAS CASTELLO ARAGONESE

Öl auf Leinwand. 73,5 x 100,5 cm.
Osw. Achenbach 1886 (teils verblasst).

Unter den insgesamt sieben Italienreisen Oswald Achenbachs war es die vierte, die den Künstler im Juli 1871 nach Ischia führte. Die dort gewonnenen Eindrücke verarbeitete er in mehreren Gemälden, wobei das vorliegende Motiv mit dem Blick vom Ostufer Ischias auf die vorgelagerte kleine Felseninsel mit dem Castello Aragonese in verschiedenen Varianten existiert, die sich im Blickwinkel, in der Staffage und in der Lichtstimmung unterscheiden (vgl. Mechthild Potthoff: Oswald Achenbach, a.a.O., S. 278f.). Am ehesten zu vergleichen ist unser Bild mit einem ebenfalls 1886 datierten Gemälde, das in der 880. Lempertz-Auktion am 19.11.2005 als Lot 1344 versteigert wurde.
Eine Besonderheit des vorliegenden Gemäldes bildet eine rechts der Bildmitte durchscheinende Vorzeichnung. Schemenhaft ist hier der Florentiner Dom Santa Maria del Fiore mit dem Campanile Giottos und der Kuppel Brunelleschis erkennbar. Mit ganz ähnlicher Blickrichtung hat Achenbach den Kirchenbau in mehreren Florentiner Stadtveduten wiedergegeben (vgl. Aust.-Kat. „Andreas und Oswald Achenbach. Das A und O der Landschaft“, Düsseldorf u.a. 1998, Abb. S. 140 f.). Für Achenbach waren die von ihm selbst so genannten „Untermalungen“ - Skizzen und Vorzeichnungen in Öl auf grundierter Leinwand - stets wichtiger als die aus ihnen heraus entwickelten, detailliert ausgeführten Ölgemälde (vgl. Mechthild Potthoff: Die „Künstlerischen Selbstgespräche“ - zu Oswald Achenbachs Untermalungen, in: Aust.-Kat. „Andreas und Oswald Achenbach“ a.a.O., S. 183-6). Beim vorliegenden Gemälde ist eine Planänderung des Künstlers ablesbar. Während die ursprüngliche „Untermalung“ einer Ansicht von Florenz noch zu erahnen ist, entschloss sich Achenbach im Verlauf seiner Arbeit zu der vom ursprünglichen Sujet abweichenden Darstellung der Insel Ischia.

Provenienz

Privatsammlung Rheinland-Pfalz. - 591. Lempertz-Auktion, Köln, 18.- 20.11.1982, Lot 229. - Rheinische Privatsammlung.

Literaturhinweise

Mechthild Potthoff: Oswald Achenbach. Sein künstlerisches Wirken zur Hochzeit des Bürgertums, Köln u. Berlin 1995, S. 279.

Lot 1542 Dα

Schätzpreis:
30.000 € - 40.000 €

Ergebnis:
34.160 €