Christian Rohlfs - Sommerwiese unter Wolkenhimmel

No image

Christian Rohlfs

Sommerwiese unter Wolkenhimmel
Um 1884

Öl auf Leinwand, auf Pappe aufgezogen 28 x 19 cm, monogrammiert - Der Unterlagekarton vom Aufziehen leicht gewölbt.

Christian Rohlfs, der während seiner gesamten Weimarer Studienzeit von der Zahlung des Schulgeldes befreit war, hat sich nach einem sehr kurzen Intermezzo, in dem er wohl mit Blick auf eine öffentliche Karriere am großherzoglichen Hofe große figürliche Bilder entwarf, in kurzer Zeit zu einem völlig unabhängigen und nur dem eigenen Anspruch verantwortlichen Künstler entwickelt. Zu den ersten Zeugnissen dieser eigenständigen Malerei "... dürfte ein kleines Ölbild gehören, auf dem Rohlfs eine Landschaft nur aus Vordergrund und bewegtem Himmel bildete; eine kühne Aufgabe, wie sie sich nur noch die französischen Impressionisten jener Zeit stellten. Nahe gesehene Gräser und Blumen sind Vordergrund und dabei zugleich der Horizont vor einem Himmel, der seine Weite und Ferne der gemalten Atmosphäre verdankt. Sind auch die Farben noch auf Blaugrün und Blaugrau gestimmt, so ist doch die Reinheit des schwierigen Motives eindrucksvoll." (W. Scheidig, op. cit. S. 44).
Der farbliche Reichtum des kleinen Kabinettstückes wird nicht zuletzt durch die leuchtend roten Mohnblüten akzentuiert und mag den Vergleich mit französischer impressionistischer Malerei besonders schön bestätigen.

List of works

Vogt 49

Provenance

Sammlung Prof. Max Merker, Weimar, Nachlaß; Privatsammlung Weimar (seit 1952)

Literature

Walther Scheidig, Christian Rohlfs, Dresden 1965, S. 44 mit Abb. Tafel 25

Lot 1027 Dα

Estimate:
10.000 €

Result:
9.912 €