Otto Modersohn - Dorfstraße in Fischerhude

Otto Modersohn - Dorfstraße in Fischerhude - image-1
Otto Modersohn - Dorfstraße in Fischerhude - image-1

Otto Modersohn

Dorfstraße in Fischerhude
1917

Öl auf Holz ca. 28 x 37 cm monogrammiert

Die Ansicht der Fischerhuder Dorfstraße, in der Palette auf Braun- und Grüntöne mit blauen Einsprengseln beschränkt, ist dem Format entsprechend kleinteilig fein im getupften und gestrichtelten Pinselduktus gemalt. Motiv und Format gehen auf frühere noch in Münster entstandene Arbeiten zurück. So schreibt Modersohn, der mit seiner Familie nach längeren Reisen 1917 nach Fischerhude zieht, "weil wir uns in Worpswede höchst unglücklich gefühlt," in sein Tagebuch: "Meine alten münsterischen Bildchen sind sehr schlicht. Meine ersten Studien sind so. Im Unscheinbaren, Schlichten, das Schöne, Tiefe, Reiche sehen, nicht im Effekt. Auch Paula war so fast immer in ihren schönsten Sachen. Wahre Intimität ist die Seele aller Kunst [...]." (zit. nach: Otto Modersohn 1865-1943, der Zeichner und Maler einer Landschaft vor dem Hintergrund seiner Zeit, Ausst. Kat. Worpswede/Fischerhude 1977 (Kunsthalle/Otto Modersohn-Museum), S. 313).

Certificate

Mit einer Bestätigung von Christian Modersohn, Otto Modersohn Museum Fischerhude, vom 21.4.2002

Provenance

P. Hansen, Hannover; Privatbesitz Norddeutschland

Exhibitions

Hannover 1918 (Kunstverein)

Lot 807 Rα

Estimate:
18.000 € - 20.000 €