Jerg Ratgeb, zugeschrieben - VERA ICON.

Jerg Ratgeb, zugeschrieben - VERA ICON. - image-1
Jerg Ratgeb, zugeschrieben - VERA ICON. - image-1

Jerg Ratgeb, zugeschrieben

VERA ICON.

E. Buchner, München, bezeichnete das hier vorliegende Gemälde als Werk aus der reifen Zeit Ratgebs um 1519. A. Stange, Bonn, äußerte sich am 08.11.1946 folgendermaßen: "Die Darstellung Christi geht wie die der Nachfolge Jan van Eycks angehörige in Berlin auf das in einen Smaragd geschnittene Vera Ikon zurück, das sich ursprünglich in Konstantinopel befand und von Sultan Bajezid II. dem Papst Innocenz VIII. (1484/92) geschenkt wurde, zurück.
Laut Dr. K. Löcher, Köln, dem wir für seine freundliche Unterstützung danken, am nächsten dem in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts tätigen Meister von Meßkirch nahestehend.

Provenance

Kunsthaus Malmedé, Köln; Rheinische Privatsammlung.

Lot 1174 Dα

Estimate:
10.000 € - 12.000 €

Result:
10.710 €