Antonio Gianlisi - PAAR STILLEBEN.

Antonio Gianlisi - PAAR STILLEBEN. - image-1
Antonio Gianlisi - PAAR STILLEBEN. - image-1

Antonio Gianlisi

PAAR STILLEBEN.

Antonio Gianlisi war der Sohn des gleichnamigen Stillebenmalers. Nach einem Aufenthalt in Venedig ließ er sich in Cremona nieder, wo er bis zu seinem Lebensende verblieb. Er schuf dekorative Stilleben, vorzugsweise für ausländische Auftraggeber. In einem Manuskript von 1790 heißt es, dass er seine Bilder nach Frankreich, Spanien und Österreich verkaufte (zit. nach A. Morandotti, in: La Natura Morta in Italia, Ed. F. Zeri, Milano 1989, vol. I, S. 284). Gianlisis üppige Stilleben zeigen reichbestickte auf Tischen liegende Teppiche, auf denen Obst in Schalen oder Körben, Blumen oder Gefässe drapiert sind. Die hier vorliegenden Gemälde sind charakteristische Beispiele seiner Kunst. Ihr guter Erhaltungszustand und das selten vorkommende Monogramm des Künstlers verleihen ihnen einen bedeutenden Platz in seinem Werk.

Provenance

Aus Mailänder Adelsbesitz.

Lot 654 Dα

Estimate:
90.000 € - 100.000 €