Eberhard Viegener - Stilleben mit Kaktee und Obst

Eberhard Viegener - Stilleben mit Kaktee und Obst - image-1
Eberhard Viegener - Stilleben mit Kaktee und Obst - image-1

Eberhard Viegener

Stilleben mit Kaktee und Obst
1928

Öl auf Holz 60,3 x 75,2 cm signiert

Im Oeuvre Viegeners setzt der Stilwandel von Expression zu neusachlicher Gestaltung 1922 ein. Dem "Stilleben" fiel dabei nicht zuletzt eine bedeutende, die neue Form mitbestimmende Rolle zu. Der Künstler selbst formulierte in einer in Münster vor dem Kunstverein gehaltenen Rede:
"Diese Arbeiten wagen die absolute Form und gehen in der realen Darstellung bis zur Primitivität des Ausdrucks zurück. Die große Form, die Monumentalität war und ist bis heute der Wille, der diese Versuche einleitete: Die Monumentalität der Form, nicht des Formats. Der Trieb zur formalen Lösung enthüllt die quantitativen Elemente wie sie sich kundtun in Gleichgewichtsgrundgesetzen, in Farbenkontrasten, in Bemessung der Oberfläche. Dieser Formwille fand im Stilleben den freiesten, willigsten Verbündeten. Denn seine realen Faktoren lassen sich, ohne den Beschauer zu irritieren, am faßbarsten den quantitativen Elementen künstlerisch an- und unterordnen. Die schöpferische, freie Entfaltung im Stilleben, das, so seltsam es klingen mag, zur Formsynthese der neuen Malerei wesentlich beitrug, diente jahrelang, selbst bis in die letzte Zeit hinein, nur als wegweisender Pfeil, der die qualitativen Elemente wie sie sind Inspiration, Empfindungsvermögen mit den quantitativen Elementen verband, die in ihrem gleichmäßigen Zusammenschluß erst die Schönheit des Gemäldes erwirken." (Eberhard Viegener, zit. in: Kerber, op. cit., S. 22)

Literature

Bernhard Kerber, Der Maler Eberhard Viegener, Soest 1982, Nr. 15 mit Farbabb.

Lot 1094 Dα

Estimate:
25.000 € - 28.000 €

Result:
24.990 €