Oskar Moll - Sonnenblumen (mit Fensterladen)

Oskar Moll

Sonnenblumen (mit Fensterladen)
Um 1934

Öl auf Leinwand 80,5 x 69,7 cm, Unten links braun signiert Oskar Moll. Rückseitig auf der linken Keilrahmenleiste mit Resten zweier ehemaliger Aufkleber.

"Sonnenblumen (mit Fensterladen)" entstand vermutlich in der kurzen Düsseldorfer Zeit zwischen den Breslauer Jahren als Lehrer und späterer Direktor der dortigen Staatlichen Akademie für Kunst und Kunstgewerbe und der Rückkehr nach Berlin. Es ist - wie auch das sehr ähnlich angelegte Aquarell "Sonnenblumen (mit Rautenmuster)" (Salzmann 337, Privatbesitz) - in der Komposition und Farbanlage unverkennbar vom Geist der Pariser Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts geprägt, was nicht überrascht, wenn man weiß, daß Oskar Moll 1907 von Lyonel Feininger in den Künstlerkreis des Café du Dome in Paris eingeführt worden ist und bis 1914 regelmäßig vor allem in der Nähe von Henri Matisse war, mit dem ihn eine enge Künstlerfreundschaft verband und zu dessen bedeutendstem deutschen Sammler er wurde.

List of works

Salzmann 334

Lot 848 Nα

Estimate:
45.000 € - 50.000 €

Result:
43.522 €