Emil Hünten - NG DER KAISERIN EUGÉNIE DURCH PREUSSISCHE SOLDATEN (nach Beendigung des deutsch-französischen Krieges 1870/71).

Emil Hünten

NG DER KAISERIN EUGÉNIE DURCH PREUSSISCHE SOLDATEN (nach Beendigung des deutsch-französischen Krieges 1870/71).
1 1870

Das dargestellte Ereignis fand in Wirklichkeit nie statt, da es der Kaiserin Eugénie nach dem Ende des Second Empire gelang, Paris und Frankreich unbehelligt zu verlassen, während Napoléon III. von den Preußen gefangengenommen und in Schloss Wilhelmshöhe bei Kassel interniert wurde.
Das "Lexikon der Düsseldorfer Malerschule" schreibt über Hünten: "Im Mittelpunkt seines Schaffens stand - nach dem Vorbild seines Lehrers und Freundes Camphausen - die lebendige, realistische Darstellung einzelner Kriegsszenen und episodenhafter Ereignisse am Rand der Kriegsschauplätze. Durch Beobachtungsgabe, Genauigkeit und militärische Kenntnisse wurde Hünten - neben Camphausen und G. Bleibtreu - zu einem der führenden Schlachtenmaler seiner Zeit...".

Lot 1400 Dα

Estimate:
15.000 €

Result:
16.660 €