German School, mid-18th century - PORTRAIT OF ELETOR FRANZ GEORG VON SCHÖNBORN, ARCHBISHOP OF TRIER

German School, mid-18th century

PORTRAIT OF ELETOR FRANZ GEORG VON SCHÖNBORN, ARCHBISHOP OF TRIER

Oil on canvas. 64 x 52 cm.
Signed lower left: [...] mier.

On the reverse of the canvas inscribed : „Museum W · R / 62 III“, label with inscription in old handwriting: „Churfürst / von Trier / aus dem gräflichen / Hauß Schönborn“. On the reverse on the stretcher inscribed: „400.H“ sowie Klebetikett: „Wallraf-Richartz-Museum / Gemälde-Inventar 1925 / No [probably: 128?]“ and label with inscription in old handwriting: „RM / WRM / Inv. Nr. [rest not legible].

German catalogue text:

Franz Georg von Schönborn (1682-1756) wurde 1729 Erzbischof und Kurfürst von Trier, drei Jahre später auch Fürstbischof von Worms und Fürstpropst von Ellwangen. Mit seinem Tod endete die außergewöhnliche, rund ein Jahrhundert währende Serie zahlreicher Mitglieder der Schönborns auf verschiedenen Bischofs- und Erzbischofsstühlen des Deutschen Reichs.

Provenance

Formerly in the collection of the Wallraf-Richartz-Museum, Cologne

Lot 1101 Dα

Estimate:
4.000 € - 5.000 €

Result:
6.000 €