Auction 972, Modern Art, 03.12.2010, 00:00, Cologne Lot 34

Bernard Buffet, Bouquet de Fleurs Jaunes

Bernard Buffet, Bouquet de Fleurs Jaunes, 1985, Auction 972 Modern Art, Lot 34

Oil on canvas 73.5 x 60.5 cm, framed. Signed and dated Bernard Buffet 1985 in black lower right. - With the printed label of the Galerie Maurice Garnier, Paris, on the backside of the upper stretcher, therein the typewritten address of the Galerie des Chaudronniers, Geneva, as well as titled and numbered in pencil on middle stretcher support "Bouquet de fleurs jaunes 85c" .

We would like to thank Maurice Garnier für kind information orally confirming the authenticity of the painting.

Provenance

Galerie Maurice Garnier, Paris; Galerie des Chaudronniers, Geneva; private possession Switzerland

Bernard Buffets Oeuvre umfasst eine gigantische Bandbreite von Motiven. Serialität und Wiederholungen nehmen dabei eine zentrale Stelle ein. Im Laufe der Jahre entwickelte Buffet einen unverwechselbaren, realistischen Stil. Er wurde als Maler des Existentialismus gefeiert und genoss bereits in jungen Jahren eine enorme Popularität auf dem Kunstmarkt. Blumenstilleben tauchen, den Clownbildern vergleichbar, unabhängig von seinen seit etwa 1950 jährlich wechselnden Themenreihen immer wieder auf.

Das Gemälde "Bouquet de Fleurs Jaunes" zeigt den für Buffet charakteristischen Stil: das klare Bekenntnis zur figurativen Malerei, die trockenen schwarzen Umrisslinien, die Begrenzung auf wenige mit Grau angemischte kühle Farben. Allen Werken haftet trotz ihrer spürbaren Präsenz eine gewisse Melancholie und Verletzlichkeit an. Im vorliegenden Bild ist sie sehr bewusst inszeniert durch borstige Farnwedel, die sich spitz nach unten verjüngende Vase, wie auch den nackten Tisch vor einer schlichten Bretterwand. Ebenso typisch ist die rechts ins Bild gesetzte zackige Signatur, welche die Magerkeit der Darstellung akzentuiert.

Lot 34 der Abendauktion am 3. Dez. 2010, 19 Uhr

Our website uses cookies. More information can be found in our data protection. OK