Radziwill, Franz

Der Maler Franz Radziwill gilt als einer der maßgeblichen Vertreter des Magischen Realismus, einer spezifischen Ausprägung der Neuen Sachlichkeit. Er studiert zunächst Architektur in Bremen und belegt daneben Zeichenkurse, es entstehen erste Architekturbilder und Stillleben. Sein ab 1919 geschaffenes druckgraphisches Werk orientiert sich noch am Stil der „Brücke“-Künstler. 1922 lässt sich Radziwill dauerhaft in Dangast nieder und distanziert sich hier von seinem expressionistischen Frühwerk. Inspiriert durch die rauhe norddeutsche Landschaft, durch seine Auseinandersetzung mit der italienischen „Pittura metafisica“, der altniederländischen Malerei und durch einen mehrmonatigen Arbeitsaufenthalt im Atelier von Otto Dix in Dresden erarbeitet er sich eine charakteristische Stilistik, die eine präzise naturalistische Wiedergabe mit einer mystisch-unheilvollen Atmosphäre verbindet. Landschaften, Hafenansichten und Stillleben sind seine bevorzugten Sujets, die oftmals durch phantastische Details ergänzt werden. Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs verarbeitet Radziwill in apokalyptisch anmutende Visionen, sein Spätwerk ist vor allem durch märchenhaft-surreale Darstellungen geprägt.

Franz Radziwill Prices

Artist Artwork Price
Franz Radziwill Einmal nah, einmal fern €49.600
Franz Radziwill Stilleben mit Blumen in blaugrau-gemustertem ... €37.200
Franz Radziwill Die Konservendose €25.960
Franz Radziwill Zinnien €20.230
Franz Radziwill Stilleben mit rotem Federhalter €15.470

Objets de référence