Auktion 895, Alte Kunst, 18.11.2006, 00:00, Köln Lot 1420

Wilhelm Kuhnert, DER ALTE LÖWE.

Wilhelm Kuhnert, DER ALTE LÖWE., Auktion 895 Alte Kunst, Lot 1420

Signiert unten rechts: Wilh. Kuhnert.

Öl auf Leinwand. H H 53; B 59 cm.

Verso vom Künstler betitelt: Wilhelm Kuhnert Berlin/"Der Alte im Versteck".

Provenienz

Kunstausstellung Gerstenberger, Chemnitz; Norddeutsche Privatsammlung.

Literatur

A. Grettmann-Werner, Wilhelm Kuhnert - Tierdarstellung zwischen Wissenschaft und Kunst (Phil. Diss.), Hamburg 1981.

Wilhelm Kuhnert wird seit langem als einer der bedeutendsten Tiermaler seiner Zeit anerkannt. Es gelang ihm, die Tiere Afrikas und Asiens in ihrem natürlichen Lebensraum darzustellen, verbunden mit einer immensen Kenntnis artspezifischer Charakteristika. Im Werkverzeichnis heißt es: "Er (Kuhnert) verarbeitet in seinen Bildern aber nicht, wie es bisher der Fall war, theoretisches Wissen, bei dem es vor allem an Kenntnissen um die dem Tier entsprechende Landschaft mangelte, sondern erwirbt auf eigenen Expeditionen fundamentale Kenntnisse über die afrikanische und die asiatische Tierwelt und ihr Biotop. Die Genauigkeit seiner Studien wirkt sich in der Form aus, daß er, zusätzlich zu der exakten Anatomie der Tiere und der Erscheinung der Landschaft, die Beziehung zwischen Tier und Umwelt und zum Teil auch Verhaltensweisen der Tiere als Themen gestalten kann. - Für die Darstellung bedient sich Kuhnert einer Mischung aus beschreibendem Realismus und Impressionismus, das bedeutet für die Darstellung des Tieres eindeutiges Herausarbeiten seiner Anatomie und Individualität, indem Kuhnert aber nur so viele Einzelheiten gibt, die zur Charakterisierung und Individualisierung notwendig sind, für die Landschaft impressionistisches Verunklären landschaftlicher Details zugunsten einer einheitlichen, auch das Tier umfassenden atmosphärischen Wirkung.... Er ist der erste deutsche Künstler der Freilichtmalerei für die Tropen" (A. Grettmann-Werner, op. cit., S. 113.