Auktion 996, Photographie, 23.05.2012, 00:00, Köln Lot 27

August Sander, Der Rhein bei Boppard/Osterspey

August Sander, Der Rhein bei Boppard/Osterspey, 1938, Auktion 996 Photographie, Lot 27

Gelatinesilberabzug auf Agfa-Portriga-Rapid-Papier frühe 1950er Jahre. 22,9 x 29,3 cm. Umlaufend schwarzer Tuschrand, unten links mit Prägestempel des Photographen, rückseitig mit weiterem Photographenstempel. Auf Originalkarton 43,6 x 34,3 cm montiert, dort an der unteren Kante links von einem Assistenten des Ateliers mit Bleistift bezeichnet. Der Karton rückseitig mit Klebeetikett, darauf maschinenschriftlich betitelt August Sander: "Das Rheintal von Mainz bis Köln" sowie mit rückseitig an der linken Kante montiertem Deckblatt aus Zellophan.

Die Aufnahme der Rheinschleife bei Boppard von 1938 zählt zweifelsohne zu den bekanntesten Landschaftsphotographien August Sanders. Die dynamische Anmutung der geschwungenen Flussbiegung versteht er durch den gewählten Moment der Aufnahme gezielt zu verstärken: So tragen der dramatisch bewegte Himmel wie auch die Bewegung der Schiffe, die durch das schäumende Kielwasser akzentuiert wird, maßgeblich zur Wirkung des Bildes bei.

Literatur

Wolfgang Kemp, August Sander. Rheinlandschaften. Photographien 1929 - 1946, München 1975, Tafel 13; Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln (Hg.), August Sander. Landschaften, München 1999, Abb. auf dem Buchtitel und Tafel 38 (hier betitelt: Rheinschleife bei Boppard); Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln (Hg.), August Sander. Sehen, Beobachten und Denken. Photographien, München 2009, Tafel 19

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK