Pissarro, Camille

Camille Pissarro

Camille Pissarro hatte in seiner Malerlaufbahn mit vielen Widerständen zu kämpfen und musste bald 60 Jahre alt werden, um von seiner Kunst leben zu können. Dennoch gelang es ihm, zur bedeutenden Achse und treibenden Kraft des Impressionismus zu werden, dessen jungen Vertretern er Inspiration und unerschütterliches Leitbild war.

Camille Pissarro - Frühe Förderung durch Auguste Savary und Fritz Melbye

Camille Pissarro wurde am 10. Juli 1830 auf den Antillen geboren. Dort gab es eine größere jüdische Gemeinde, wo sein Vater eine Eisenwarenhandlung betrieb. Die engen Verbindungen seiner Familie nach Bordeaux ermöglichte Camille Pissarro im Alter von 12 Jahren den Besuch eines französischen Internats. Hier war Auguste Savary, ein anerkannter Salonmaler, sein Rektor und Zeichenlehrer; er erkannte schnell das außergewöhnliche Talent des jungen Camille. Durch Savarys Zuspruch bestärkt, füllte Pissarro eifrig seine Schulhefte mit Landschaftsskizzen seiner karibischen Heimat. Dorthin musste er 1847 zurückkehren, weil sein Vater ihn in das Familiengeschäft einführen wollte. Trotzdem nutzte Pissarro jede freie Minute, um sich weiter im Zeichnen zu üben. Dabei lernte er den vier Jahre älteren Franz Melbye kennen, der bereits ein etablierter Maler war und den neuen Freund ermutigte, sich auch gegen den erklärten Willen der Eltern für die Malerei zu entscheiden. 1852 reisten beide gemeinsam nach Venezuela, um dort die verschiedenen Impressionen des gesellschaftlichen Lebens zu malen.

Unterricht bei Corot, Beifall von Zola, Freundschaft mit Cézanne

Nachdem Camille Pissarro seinen Vater endlich davon überzeugen konnte, dass allein die Malerei seine Bestimmung sei, besuchte er 1855 die Weltausstellung in Paris. Dort studierte er über 5.000 Werke bedeutender Maler, darunter Jean-Auguste-Dominique Ingres, Eugène Delacroix und sein Namensvetter Camille Corot, der schließlich sein Lehrer wurde. Auf Drängen seines Vaters besuchte er außerdem die École des Beaux-Arts, empfand die dort vorherrschen Unterrichtsmethoden aber als zu dogmatisch. Lieber arbeitete er zusammen mit jungen Kollegen, traf sich mit ihnen in Cafés und führte ausschweifende Debatten über den Realismus. Mit seinen frühen Werken erwarb sich Pissarro zwar einige Anerkennung und erntete nicht zuletzt großes Lob des jungen Émile Zola, der dringend benötigte wirtschaftliche Erfolg blieb aber aus und der Künstler musste sein Geld mit dem Bemalen von Rollos und Markisen verdienen. Zu einer engen Freundschaft und fruchtbaren Zusammenarbeit kam es mit Paul Cézanne. Später lobte Cézanne seinen Freund Camille Pissarro überschwänglich und erklärte, dieser habe ihn überhaupt erst zum Arbeiten gebracht.

Finanzieller Durchbruch, politisches und soziales Engagement

Erst spät bescherte Camille Pissarro eine von seinem Förderer, dem Kunsthändler Durand-Ruel organisierte Ausstellung den ersehnten finanziellen Durchbruch. Zur Ruhe kam der Künstler aber dennoch nicht: Die politischen Verhältnisse machten Camille Pissarro, der sich schon früher zum Anarchismus bekannt hatte, zu schaffen. Jetzt mischte er sich ein und unterstützte mit dem neu gewonnenen Vermögen in Not geratene Parteigänger der Anarchisten. In der Dreyfus-Affäre nahm er Partei für Dreyfus und seinen wütenden Verteidiger Zola und musste schließlich wie Letzterer das Land verlassen, um sich den drohenden Repressalien zu entziehen. Aufgrund dieser Parteinahme kam es zum Zerwürfnis mit wichtigen und engen Freunden und expressionistischen Weggefährten wie Edgar Degas, Claude Monet und Paul Cézanne.

Camille Pissarro starb am 12. November 1903 in Paris. Er hinterließ nicht nur ein umfangreiches Werk, sondern auch fünf Söhne, die sich allesamt als Künstler einen Namen machten. Bis heute sind zahlreiche Mitglieder der Familie Pissarro in der Bildenden Kunst erfolgreich.

Camille Pissarro Prices

Artist Artwork Price
Camille Pissarro Vaches dans un pré, soleil couchant €178.500
Camille Pissarro Étude pour la Moisson €31.860
Camille Pissarro Paysage sous bois, à l'Hermitage (Pontoise) €18.600
Camille Pissarro Bauernmädchen, die Füße waschend (Farm Girl ... €16.940
Camille Pissarro Paris, Rue St. Lazare €14.280

Oggetti di riferimento