Veilingitemoverzicht
Auction 864, Alte Kunst, 20.11.2004, 00:00, Köln Veilingitem 1068

, CAPITANO SPAVENTO.

 Flämisch (?)CAPITANO SPAVENTO., 1642, Auktion 864 Alte Kunst, Lot 1068

Elfenbein geschnitzt, Rückseite abgeflacht. Einlegearbeiten des Rahmens in Holz und Elfenbein. Stehende Figur eines Mannes mit grimmigem Gesichtsausdruck. Mit dem Daumen seiner linken Hand drückt er auf seine Zähne, die rechte Hand ist energisch in seine Hüfte gestemmt. Er trägt eine spitz zulaufende Kopfbedeckung, eine durchgeknöpfte Jacke und eine Kniebundhose, von seinem Gürtel hängt ein Schwert herab. Dargestellt ist mit dem sog. "Capitano Spavento" eine der typisierten Figuren aus der Commedia dell´arte, der in der Verteilung der Rollen den Charakter des grotesken und verschlagenen Gegenspielers des sanften Liebhabers zu spielen hatte. Die Elfenbeinfigur wird von einem wohl zugehörigen zierlichen Rahmen mit einem geschweiften Kielbogen umgeben, der seinerseits von einem breiten Embriachirahmen eingefaßt wird. Nach Auskunft des Sammlers auf der Rückseite "1640" datiert und mit "Fiammingo" (i. e. Francois du Quesnoy, Brüssel 1597 - 1643 Livorno) bezeichnet.

Figur mit Filz hinterlegt, Rahmenteile erkennbar zusammengefügt. Trägerplatte aus Holz. Figur H 11 cm. Rahmen H 23 cm; B 18,5 cm.

Wohl FLÄMISCH, um 1630/1640.

Literature

Zu der typisierten Gestaltung des Capitano Spavento siehe David Esrig (Hg.), Commedia dell´arte. Eine Bildgeschichte der Kunst des Spektakels, Nördlingen 1985, S. 132-135.

Trefwoorden

Skulptur/Plastik

Our website uses cookies. More information can be found in our data protection. OK