Britt Kanja über ‚Die Nacht‘ von Emil Wolff - Lempertz Academy

26.04.2017

Nach der großen Zustimmung im Herbst, stellen wir diese Saison erneut einige Höhepunkte unserer kommenden Frühjahrsauktionen in kurzen Videos vor. Auch dieses Jahr konnten wir spannende Persönlichkeiten gewinnen: Die Stilikone Britt Kanja offenbart uns ihre individuelle Sicht auf die Skulptur ‚Die Nacht‘ von Emil Wolff, die bei unserer Berlin Auktion versteigert wird. Wir wünschen Ihnen viel Freude!

Highlights Frühjahrsauktionen 2017
Britt Kanja, Künstlerin, Stilikone, Grande Dame der Berliner Nacht

Die Mitbegründerin des legendären Berliner Clubs „90 Grad“ spricht in diesem Video über die Würde und Schönheit der 2,40m großen Mamorfigur „Die Nacht“ des Berliner Bildhauers Emil Wolff. 

 

Die formvollendete, über 700 kg schwere Allegorie der Nacht zeigt eine junge Frau, welche mit der rechten Hand einen Sternenschleier über den Kopf streift und in der linken Hand zwei Mohnblüten hält. Zu ihren Füßen sitzt eine Eule - ein auch in der Dunkelheit sehender Vogel als Symbol der Weisheit.

Wolff wurde 1802 in Berlin geborenen und studierte ab 1815 an der Kunstakademie Berlin, unter anderem bei seinem Onkel Johann Gottfried Schadow, auch bekannt für die Quadriga auf dem Brandenburger Tor. Ein akademischer Preis ermöglichte es dem jungen Bildhauer Wolff, welcher heute auch im Louvre vertreten ist, im Alter von 20 Jahren nach Rom zu gehen, wo er fortan lebte und eine entscheidende Prägung durch Bertel Thorvaldsen erhielt. So entstand nach 1830 auch 'Die Nacht' in der italienischen Hauptstadt.

Weitere Beiträge aus der Lempertz Academy

Our website uses cookies. More information can be found in our data protection. OK