Fjodor Jouschkoff - BILDNIS EINER JUNGEN FRAU IN SÜDRUSSISCHER TRACHT.

Fjodor Jouschkoff - BILDNIS EINER JUNGEN FRAU IN SÜDRUSSISCHER TRACHT. - image-1
Fjodor Jouschkoff - BILDNIS EINER JUNGEN FRAU IN SÜDRUSSISCHER TRACHT. - image-1

Fjodor Jouschkoff

BILDNIS EINER JUNGEN FRAU IN SÜDRUSSISCHER TRACHT.

Das schöne Bild knüpft an die Tradition der von A. Wenezianow und seinen Schülern im 2. Viertel des 19. Jahrhunderts entwickelten Darstellung russischer und ukrainischer Volkstypen an. - F. Jouschkoff war der Sohn des Hofstallmeisters und Bildhauers O. Jouschkoff. Er besuchte die Abendklassen für Zeichnung an der Petersburger Akademie, wo sein Talent rasch erkannt wurde. Später begann er eine militärische Laufbahn, in der er es zum Konteradmiral brachte. Später, als Jouschkoffs Persönlichkeit in Vergessenheit geraten war, wurde die Signatur seiner Bilder fälschlich als Gutschkoff gelesen; man verband damit einen, wie man heute weiß, nicht existenten leibeigenen Künstler, der bei Wenezianow studiert haben sollte. - Das Staatliche Russische Museum in St. Petersburg besitzt einige der seltenen Gemälde Jouschkoffs.

Lot 1095 Dα

Estimate:
20.000 €

Result:
17.850 €