Karl Gussow - BILDNIS DER SCHRIFTSTELLERIN ALOISIA KIRSCHNER (OSSIP SCHUBIN).

Karl Gussow - BILDNIS DER SCHRIFTSTELLERIN ALOISIA KIRSCHNER (OSSIP SCHUBIN). - image-1
Karl Gussow - BILDNIS DER SCHRIFTSTELLERIN ALOISIA KIRSCHNER (OSSIP SCHUBIN). - image-1

Karl Gussow

BILDNIS DER SCHRIFTSTELLERIN ALOISIA KIRSCHNER (OSSIP SCHUBIN).

Aloisia Kirschner wurde 1854 in Lochkov bei Prag als Kind einer wohlhabenden jüdischen Familie geboren. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester, der Malerin und Glaskünstlerin Marie Kirschner, unternahm sie ausgedehnte Reisen in Europa, unter anderem nach Berlin und Rom. In Paris lernte sie den Schriftsteller Iwan Turgenjew kennen, dessen Werk sie ihr Autorenpseudonym Ossip Schubin entlehnte. Unter diesem Namen veröffentlichte sie 1882 ihren ersten eigenen Roman "Ehre", dem rund 45 weitere folgen sollten. Die vorwiegend in einer mondänen Adelswelt angesiedelten Romane und Novellen von Ossip Schubin waren gegen Ende des 19. Jahrhunderts sehr erfolgreich. 1934 starb die Schriftstellerin auf Schloss Kosatky in Böhmen .
Das Bildnis von Karl Gussow ist 1881 entstanden, ein Jahr bevor Aloisia Kirschner ihren ersten Roman veröffentlichte.

Exhibitions

Internationale Kunst-Ausstellung, Berlin 1891.

Lot 1557 Dα

Estimate:
6.000 € - 8.000 €

Result:
3.600 €