Karl Schmidt-Rottluff - HAUS AM SEE

Karl Schmidt-Rottluff

HAUS AM SEE
Nach 1950

Tuschezeichnung signiert

Karl Schmidt-Rottluffs Tuschpinselzeichnungen - er selbst nannte sie "Schwarzblätter" - entwickelten sich in den 30er Jahre aus reinen Federzeichnungen, die durch Verwischen oder Überarbeiten mit dem trockenen Pinsel quasi mit Grautönen koloriert wurden, zu einer umfangreichen eigenen Gattung, die ihren Höhepunkt in den 60er Jahren erreichte. "Haus am See" erscheint dabei als Motiv mehrfach unter jeweils anderen Wetterbedingungen und Lichtverhältnissen.

Lot 1048 Rα

Estimate:
4.000 €

Result:
3.186 €