Auction 910, , 28.11.2007, 00:00, Cologne Lot 211

August Macke, Unsere Straße mit Reitbahn

August Macke, Unsere Straße mit Reitbahn, 1913, Auktion 910 Moderne Kunst, Lot 211

Öl und Kreide auf leicht genarbtem Papier 47,2 x 62,2 cm, auf Hartfaserplatte aufgezogen, gerahmt. Rückseitig auf der Hartfaserplatte bezeichnet: "AUGUST MACKE 1913 UNSERE STRASSE MIT REITBAHN G.VRIESEN NR. 423". - Die rechte untere und obere Ecke mit fachmännisch auf der Hartfaserplatte retuschierten Papierverlusten, zwei restaurierten Rissen am rechten unteren und oberen Rand, das Papier insgesamt gleichmäßig leicht gebräunt.

Vriesen 423

Mit einer Foto-Expertise von Ernst-Gerhard Güse, Saarland-Museum Saarbrücken vom 20.9.1991

Provenance

Dr. O.H. Müller, Oberkassel; Deutscher Privatbesitz

Exhibitions

Hamburg/Frankfurt 1968/1969 (Kunstverein Hamburg/Kunstverein Frankfurt), August Macke, Kat. Nr. 80; Bonn 2001 (August Macke Haus), August Macke: Blickfänge in und um sein Bonner Haus, Nr. 47 mit Abb.

Dargestellt ist der Blick aus Mackes Bonner Atelier auf die Bornheimerstraße.

Hier "hat Macke die Häuserreihe mit der rechten Dachschräge des Südfensters als abfallende Zickzack-Kontur ins Bild gesetzt. Wie bei der 'Marienkirche mit Häusern und Schornstein' ist somit der Betrachterstandpunkt als Teil der Darstellung genau definiert.

Die Häuserzeile der Bornheimerstraße schräg gegenüber dem August Macke Haus existiert bis heute, was dieses Motiv als einziges der vorgestellten für den Betrachter ohne Einschränkung noch immer nachvollziehbar macht." (Iris Stollmayer: Mit Macke durch's Fenster schauen - Die Bilderwelt in und um das Künstlerwohnhaus, in: Ausst. Kat. Bonn 2001, op. cit., S. 26)

Our website uses cookies. More information can be found in our data protection. OK