Gabriele Münter - Landschaft mit blauem Berg

Gabriele Münter - Landschaft mit blauem Berg - image-1
Gabriele Münter - Landschaft mit blauem Berg - image-1

Gabriele Münter

Landschaft mit blauem Berg
1956

Öl auf Papier 41,7 x 54,2 cm, Unten rechts mit Bleistift signiert, numeriert und monogrammiert G. Münter L.B. 1/56 Mü (M und ü ligiert).

Die vorliegende Papierarbeit aus den fünfziger Jahren ist eine Variante zu dem Gemälde "Landschaft mit blauem Berg" von 1932, das Gabriele Münter noch zweimal, 1934 und 1952, überarbeitet hat (vgl. Brigitte Salmen, Gabriele Münter malt Murnau, Schloßmuseum Murnau, 2003 mit Fababb. S. 95). Das Motiv aus Murnau geht zurück auf eine künstlerische Ur-Erfahrung im ersten Jahr dort, 1908, über das die Malerin noch 1957 zu berichten wußte: "An das kl. Bild 'der blaue Berg' habe ich eine Erinnerung als sei es ein ganz besonderes Erlebnis. Ich war einmal (vielleicht nicht öfter) mit Jawlensky allein zusammen ausgegangen, um Landschaft zu malen. J. war auf der Kohlgruber Landstraße zurückgeblieben u. malte - ich war noch weitergegangen bis ich ein Stück rechts ab auf dem Weg zu Löb nach oben abbog. Da sah ich von oben das Gasthaus Berggeist liegen u. wie der Weg aufsteigt u. dahinter den blauen Berg u. rote Abendwölkchen am Himmel. Ich schrieb das Bild das sich mir bot, schnell hin. Dann war es mir wie ein Erwachen u. ich hatte das Gefühl, als wenn ich ein Vogel wär, der sein Lied gesungen hat. Ich habe nicht von dieser Empfindung gesprochen, wie ich überhaupt nicht viel schwatze. Aber die Erinnerung behielt ich für mich. Und jetzt, nach so vielen Jahren, erzähle ich es. Solche Selbstbeobachtungen beim Malen habe ich sonst nicht gemacht. Die Bilder waren einfach da u. sind da." (zit. nach Brigitte Salmen, op. cit., S. 94.)

Provenance

Süddeutsche Privatsammlung

Lot 1209 Dα

Estimate:
25.000 € - 30.000 €

Result:
29.750 €