Heinrich Nauen - Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug

Heinrich Nauen - Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug - image-1
Heinrich Nauen - Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug - image-2
Heinrich Nauen - Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug - image-1Heinrich Nauen - Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug - image-2

Heinrich Nauen

Stilleben mit Tisch, Vasen und Krug
Um 1920

Tempera auf Baumwolle, auf Holz aufgezogen 120,2 x 55,2 cm Unten links signiert - Mit Altersmängeln.

Die Arbeit besticht durch ihr einfache, groß gesehene und strenge Formgebung und ihren kubistisch beeinflußten, schmal-hohen Bildaufbau. Die Gefäßformen sind auch von anderen Werken Heinrich Nauens bekannt. So begegnet einem beispielsweise die helle Trompetenvase mit Fuß in dem "Stilleben mit drei Vasen" oder in dem Gemälde "Kapuzinerkresse in gelber Vase mit Bartmannskrug und heller Vase", beide zu Beginn der zwanziger Jahre entstanden (vgl. Malcomess/Drenker-Nagels 526, 541). Auch der Tisch ist bereits 1913 im Einsatz und bietet innerhalb eines Arrangements zwei Blumenvasen Stand (ebenda, 503). Formal-stilistisch gehört unser Stilleben in die Periode des zwischen 1919 und 1921 entstandenen sog. "Hess-Zyklus", einer Reihe von urspünglich für Wolfgang Gurlitts Villa im Berliner Grunewald geplanten, in Erfurt realisierten und heute verschollenen Gemälden (vgl. Klara Drenker-Nagels (Hg.), Heinrich Nauen - Monographie und Werkverzeichnis, Köln 1996, S. 69 ff.)

Provenance

möglicherweise Galerie Alfred Flechtheim, Düsseldorf; seit 1930er Jahren in rheinischem Privatbesitz; seitdem in Familienbesitz

Exhibitions

Bonn 2003 (August Macke-Haus), Heinrich Nauen - Der französische Einfluß, o. Kat. Nr. mit Farbabb. S. 62

Lot 869 D

Estimate:
15.000 € - 16.000 €

Result:
16.660 €