Gabriele Münter - Weiße Irisblüten in einer Vase

Gabriele Münter - Weiße Irisblüten in einer Vase - image-1
Gabriele Münter - Weiße Irisblüten in einer Vase - image-1

Gabriele Münter

Weiße Irisblüten in einer Vase
1916

Öl auf Pappe 48 x 33,8 cm signiert

Blumenstück aus der Zeit ihres skandinavischen Aufenthaltes. Münter reiste nach Kriegsausbruch im Sommer 1915 zunächst nach Kopenhagen, zwei Wochen später nach Stockholm, wo sie sich mit Kandinsky, der nach Moskau zurückgekehrt war, treffen wollte. Die Begegnung kam im Winter 1915/1916 zustande, nachdem Münter, die seine geschäftlichen Dinge trotz der ernsten Krise in der Beziehung, die zum Bruch führte, erledigte, mit Herwarth Walden eine Verkaufsausstellung bei dem Händler Gummeson in Stockholm für Kandinsky arrangiert hatte. Kandinsky blieb bis zum März 1916 zur Präsentation von Münters Arbeiten in ihrer eigenen, sehr erfolgreichen Separatausstellung im Rahmen des "Sturm". In "Stocksund" fand im Oktober des Jahres eine weitere Ausstellung mit Arbeiten von ihr statt, die sie in einem Brief an Kandinsky erwähnt. (vgl. Gisela Kleine, Gabriele Münter und Wassily Kandinsky, Frankfurt 1990, S. 485)

Certificate

Wir danken Dr. Gunzenhauser, München, für bestätigende Auskünfte.

Lot 945 Dα

Estimate:
12.000 € - 15.000 €

Result:
18.880 €