Kunsthaus Lempertz - Auktionshaus in Köln

 

Seit 1917 hat das Kunsthaus Lempertz den Hauptsitz in der Kölner Innenstadt. Das Gebäude steht links des Rheins unweit des Museumsviertels in Köln. Diverse Einrichtungen und Museen wie z.B. das Museum Ludwig, das Kunstmuseum des Erzbistums Köln, das Museum für Angewandte Kunst, das Wallraff-Richartz-Museum und die international hoch angesehene Kunstmesse “Art Cologne”, um nur einige wenige zu nennen, tragen dazu bei, dass die Stadt am Rhein zu den wichtigsten Städten der deutschen Kunst- und Kulturlandschaft gehört.

Auktionen im Frühjahr und Herbst jeden Jahres

Die natürlich wichtigsten Ereignisse im Jahreskreis des Auktionshauses sind die im Frühjahr und Herbst stattfindenden Auktionen. Für jede Abteilung, ausgenommen der Abteilung für Afrikanische und Ozeanische Kunst, gibt es jährlich zwei Auktionen in Köln. Auktionen, die nicht in Köln stattfinden sind die, der soeben genannten Abteilung für Afrikanische und Ozeanische Kunst (Brüssel), und die Berlin Auktion (Berlin). Den Beginn der Saison kennzeichnet stets die Auktion für Gemälde und Zeichnungen aus dem 15. - 19. Jahrhundert, gefolgt von Kunstgewerbe, Alter Kunst, Moderene Kunst, PhotographieZeitgenössischer Kunst und Asiatischer Kunst. Zudem kooperiert das Kunsthaus Lempertz seit mehreren Jahren mit dem Französischen Auktionshaus Artcurial in Form einer Schmuckauktion in Monaco welche 2 mal im Jahr stattfindet.

Für jede der genannten Auktionen gibt es, für den Mindestzeitraum von einer Woche, im Vorhinein eine Vorbesichtigung. So können die zur Versteigerung stehenden Werke in ihrer wirklichen Gestalt betrachtet werden. Zuvor gibt es die Möglichkeit, alle Werke in den physischen und digitalen Katalogen einzusehen. Auch Vorgebote sind per Fax oder Internet möglich und zudem können alle Auktionen online in Echtzeit verfolgt werden und es kann live via Internet geboten werden.

Auktionshaus Koeln- Nachverkauf

Einlieferungen in Köln jederzeit möglich

Die Experten des Kunsthauses sind in Köln nahezu das ganze Jahr über im Haus und stehen somit jeder Zeit für einen Termin zur Verfügung. Sollten Sie sich also mit dem Gedanken tragen, ein Objekt in die Auktion zu geben, vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Spezialisten in Köln. In anderen Städten ist dies nach Absprache natürlich auch möglich. Das genaue Prozedere bzgl. dem Verkauf über das Kunsthaus Lempertz finden Sie unter dem Menüpunkt “Verkaufen”. Dort können Sie sich auch über die Versteigerungsbedingungen und die verbleibenden Modalitäten informieren. Wenn Sie ein Kunstwerk gefunden haben, welches Sie ersteigern möchten, informieren wir Sie sehr gerne über die notwendigen Schritte. Neben dem alltäglichen Auktionsgeschäft finden bei Lempertz regelmäßig Ausstellungen renommierter Künstler statt. Um nur ein Beispiel zu nennen, zeigte Lempertz im Herbst 2016 eine Ausstellung des Photographen Thomas Heinser mit dem Titel “Reduziert Photographic Works” im Rahmen des Festivals “Internationale Photoszene Köln

Geschichte des Auktionshauses beginnt im Jahr 1798

Mathias Heberle eröffnete im Jahr 1798 ein “Antiquariat mit Auktionsanstalt”. Nach dessen Tod 1840 übernahm der Namensgeber Heinrich Lempertz das Unternehmen und taufte es um auf den Namen “J. M. Heberle (H. Lempertz)”. Das Antiquariat befand sich zu diesem Zeitpunkt in Köln. Der Bruder von Heinrich Lempertz erhielt von der Stadt Köln die Konzession zur Eröffnung einer Filiale in Bonn. Im Jahr der Eröffnung 1844, findet somit die erste Auktion in Bonn statt. Durch die Versteigerung zahlreicher, namhafter Nachlässe festigte das Unternehmen seinen guten Ruf.

1875 übernimmt der Mitarbeiter namens Peter Hanstein das Unternehmen. Noch heute wird das Unternehmen von dessen Nachkommen geführt. Der neue Leiter verlagerte, nach der Übernahme, die Geschäfte des Kunsthauses wieder peux à peux zurück in die Stadt Köln. 1917 wird das Haus Fastenrath erstanden, welches im Jahre 1943, zusammen mit einem Großteil der Kölner Innenstadt, zerstört wurde. Das aktuelle Gebäude, welches an des Alten statt nun am Neumarkt in Köln steht, ist heute denkmalgeschützt. Dort befindet sich unter anderem auch das Antiquariat Venator & Hanstein.

Auktionshaus Koeln Silber

Zahlreiche Kunstmessen und Events in Köln

Die bereits genannte Kunstmesse “Art Cologne” gehört zu den wichtigsten Ereignissen der Welt und zählt, mit rund 200 Galerien und Ausstellern zu den größten ihrer Art. Die Messe wurde im Jahre 1967 gegründet (damals “Kunstmarkt Köln ‘67”) und findet regelmäßig im Frühjahr statt. Die Veranstalter bezeichnen die Messe als “erste Messe für Moderne Kunst” und als “die weltweit älteste, noch bestehende Messe für die bildenden Künste des 20. und 21. Jahrhunderts”.

Dicht gefolgt wird die “Art Cologne” von der Kunstmesse “Cologne Fine Art”. Auch diese Veranstaltung ist fester Bestandteil des nationalen und internationalen Kunstmarktes. 150 -200 Händler sind zugegen und bieten den Besuchern der Kunstmesse ein breites Spektrum an Kunst und Antiquitäten. Die “Cologne Fine Art”, oder auch COFA, ging aus der 1970 gegründeten Westdeutschen Kunstmesse hervor.

Die Mitarbeiter des Kunsthauses Lempertz in Köln sowie unsere Mitarbeiter in unseren nationalen und internationalen Zweigstellen freuen sich auf Ihren Besuch. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir schätzen Ihre Kunst!

Ansprechpartner

Die Ansprechpartner des Kunsthauses Lempertz finden Sie auf den Seiten der einzelnen Abteilungen.