Paar Platten für die Grafen v. Schwerin

Paar Platten für die Grafen v. Schwerin

Silber, getrieben. Unterseitig ein graviertes Monogramm MS unter Grafenkrone. Eine frühere höfische Monogrammgravur mit Gewichtsgravuren rudimentär erhalten. Marken: Eine Platte mit BZ Berlin für 1803 - 17 und MZ Johann Gottlieb Kohlheim (um 1794 - 1812, Scheffler Nr. 12, 223), Tremolierstich. Die andere mit BZ Potsdam, Lötigkeitsstemel "12LO", Ältermannsbuchstabe B (Scheffler Nordostdeutschland Nr. 530a, 544, 541). D 35,5 cm, Gewicht zus. 1.645g.
Berlin und Potsdam, um 1800.

Provenienz

Ehemals im Besitz Graf Maximilians v. Schwerin (1804 - 72).

Literaturhinweise

Vgl. eine ovale Platte Kohlheims mit Fürstenmonogramm in der Silberkammer des Berliner Schlosses, erwähnt bei Scheffler, Berliner Goldschmiede, Berlin 1968, S. 271.

Lot 144 Dα

Schätzpreis:
2.000 € - 3.000 €

Ergebnis:
6.820 €