Deutscher Künstler des frühen 19. Jahrhunderts - Porträt des Komponisten Friedrich Heinrich Himmel

Deutscher Künstler des frühen 19. Jahrhunderts - Porträt des Komponisten Friedrich Heinrich Himmel - image-1
Deutscher Künstler des frühen 19. Jahrhunderts - Porträt des Komponisten Friedrich Heinrich Himmel - image-1

Deutscher Künstler des frühen 19. Jahrhunderts

Porträt des Komponisten Friedrich Heinrich Himmel

Pastell auf Papier. 53,5 x 41,5 cm.
Unter Glas gerahmt.

Das musikalische Talent des 1765 in Treuenbrietzen geborenen Friedrich Heinrich Himmel wurde schon früh erkannt. Der preußische König Friedrich Wilhelm II. wurde 1786 auf ihn aufmerksam und setzte ihm ein Jahresgehalt aus. Noch im Verlauf einer Studienreise nach Italien wurde Himmel 1795 zum kgl. Kapellmeister ernannt und reiste nach Potsdam zurück. Der Komponist schuf zahlreiche Vokal- und Instrumentalwerke, häufig für festliche Anlässe des Königshofs, beispielsweise die Hochzeit der Prinzessin Auguste von Preußen mit dem Kurprinzen Wilhelm von Kassel 1797 oder die Begräbnisfeier seines Förderers Friedrich Wilhelm II. von Preußen. Der Komponist selber starb 1814 in Berlin.

Provenienz

Aus dem Familienbesitz von Nachfahren eines Schwagers des Komponisten.

Lot 76 Dα

Schätzpreis:
3.000 € - 4.000 €

Ergebnis:
2.500 €