Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis

Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-1
Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-2
Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-3
Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-1Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-2Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis - image-3

Bedeutendes Tassenpaar mit Doppelbildnis

Porzellan, chamoisfarbener Fond, grauer Camaieudekor, Reliefvergoldung. Zylindrisch, mit eckigem Henkel, zugehörige UT. Rundmedaillons mit äußerst fein gemalten Bildnissen en grisaille: Ein Herr mit Zopfperücke im Profil nach rechts und eine Dame mit antikischem Schleier im Profil nach links. Blaumarke Bindenschild, Jahresstempel 99.
Wien, Kaiserliche Manufaktur unter Konrad von Sorgenthal, 1799.

Provenienz

Sammlung Bloch-Bauer, verst. Auktionshaus "Kärtnerstrasse" Wien vom 16. bis 21. Juni 1941, Lot 198. Laut Auskunft von Frau Sturm-Bednarczyk in den 1980er Jahren direkt von den Erben erworben und von ihr an unsere Einliefererin verkauft worden.
Erworben bei Kunsthandel Bednarczyk, Wien.

Literaturhinweise

Abgebildet bei Ernst, Wiener Porzellan des Klassizismus, Zürich-Wien-Leipzig 1925, Taf. XLII, Nr. 198.
Abgebildet bei Sturm-Bednarczyk/Jobst, Wiener Porzellan des Klassizismus, Wien 2000, Nr. 116.

Lot 800 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 8.000 €

Ergebnis:
9.920 €