Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin

Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-1
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-2
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-3
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-4
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-5
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-6
Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-1Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-2Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-3Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-4Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-5Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin - image-6

Paar klassizistische Girandoles mit Nymphe und Bacchantin

Feuervergoldete Bronze, weißer Marmor. Aus zahlreichen Gussteilen zusammengefügte, dreiarmige Tischleuchter. Auf einem kannelierten Säulenpostament eine weibliche Figur, Nymphe bzw. Bacchantin, mit Tuchdraperie, Füllhorn und kindlichem Satyr. Darüber drei Blattarme, in Tüllen endend, um eine Mittelspindel mit einem Blütenkranz an drei Ketten. H 67,2 cm.
Paris, um 1775 - 80, die Figuren nach Etienne-Mauice Falconet.

Literaturhinweise

Vgl. Ottomeyer/Pröschel, Vergoldete Bronzen, Bd. I, München 1986, Abb. 4.7.3 Paar ähnliche Girandoles aus dem königlichen Schloss in Warschau.

Lot 1021 Dα

Schätzpreis:
18.000 € - 20.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern