Die berühmte Kelly-Bag von Hermès

02.02.2017

Die Kelly bag aus schwarzem Krokodilleder ist vielleicht die berühmteste Handtasche des 20. Jahrhunderts. Die ehemalige Schauspielerin Grace Kelly trug sie als Fürstin Gracia Patricia vor sich, um 1956 ihre erste Schwangerschaft zu verstecken. So entstand der Name der Handtasche, den Hermès zum Label erkoren hat.

Die Form der Tasche stammt aber ursprünglich aus den 1930er Jahren. Dank Grace Kelly wurde sie so erfolgreich, dass sie bis heute als Dauerbrenner von Hermès in allen gewünschten Materialien und Modefarben hergestellt wird.

Die Echtheit dieser Taschen ist für die Fachleute an winzigen Verarbeitungsdetails zu erkennen: Am Gold geprägten Label, an den Nummern der Schlösser und den Datierungen. Auf die Sorgfältigkeit der Bearbeitung wird bei Hermès besonders geachtet, denn sie rechtfertigen den exorbitanten Preis der neuen Taschen. Aber auch die älteren Exemplare, gebraucht oder unbenutzt, erzielen erstaunliche Preise auf dem Sekundärmarkt. Lempertz bietet zwei klassische schwarze Kelly bags an, beide mit äußerst attraktiven Schätzungen.

Also Ladies, nichts wie ran, wer wagt, gewinnt! Die Chance, eine so seltene und zeitlos schöne Hermès Vintage-Handtasche zu erwerben, gibt es nicht so oft...

In unserer Auktion:

Lot 127 - Sac "Kelly" von Hermès, 1976

Kelly Bag Krokodilleder

 

Schätzpreis:

€10.000 - €12.000

Ergebnis:

€21.000

 

 

Lot 128 - Sac "Kelly" von Hermès, 1993

Kelly Bag Wildleder

 

Schätzpreis:

€2.500 - €3.000

Ergebnis:

€9.900

 

 

Auktion 1082 - Hommage à Coco Chanel

Online-Katalog

Chanel Online-Katalog

Auktion

Versteigerung mit Modeschau
Donnerstag 9. Februar 18 Uhr

Vorbesichtigung

Köln
Samstag 4. Februar 10 – 13 Uhr
Montag 6. Februar – Mittwoch 8. Februar 10 – 17.30 Uhr

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK