Philipp Otto Runge

Geburtsdatum/-ort

23. Juli 1777 in Wolgast

Todestag/-ort

2. Dezember 1810 in Hamburg

Philipp Otto Runge - MÄNNLICHER AKT VON VORN, SITZEND, SICH AUF KISSEN LEHNEND.
Philipp Otto Runge - MÄNNLICHER AKT VON VORN, SITZEND, SICH AUF KISSEN LEHNEND.

Werke von Philipp Otto Runge kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Philipp Otto Runge in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Philipp Otto Runge verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Philipp Otto Runge, das Sie gerne verkaufen würden?

Philipp Otto Runge Biografie

Philipp Otto Runge sah viel Gutes in der Welt, und dieses Gute hielt er in seinen Bildern fest, die den Geist der Romantik auf eine Weise verkörperten wie es sonst nur noch die Werke von Caspar David Friedrich vermochten. Obwohl er früh starb und zu Lebzeiten kaum bekannt war, genießt er heute als einer der größten Meister der Romantik einen ausgezeichneten Ruf.

Philipp Otto Runge - Studium in Hamburg, Kopenhagen und Dresden

Philipp Otto Runge wurde am 23. Juli 1777 in Wolgast geboren. Er war das neunte von elf Kindern des Kaufmanns Daniel Nikolaus Runge und seiner Frau Magdalena Dorothea. Eigentlich hätte Philipp Otto Runge, der schon früh an Lungentuberkulose erkrankte, das Geschäft seines Vaters übernehmen sollen, konnte sich aber schließlich mit seinem Wunsch, Maler zu werden, durchsetzen. Sein älterer Bruder Daniel Runge nahm ihn mit nach Hamburg und machte ihn mit dem Kunstsammler Johannes Michael Speckter, dem Verleger Justus Perthes und dem Dichter Matthias Claudius bekannt. Dieser fruchtbare Umgang sowie eine Begegnung mit Friedrich Gottlieb Klopstock bewegten Runge dazu, die Autoren der Antike zu studieren und sich auf das Zeichnen zu fokussieren. Ersten Zeichenunterricht erhielt er 1797 von Gerdt Hardorff dem Älteren und Heinrich Joachim Herterich in Hamburg, von 1799 bis 1801 studierte er zudem an der königlichen Akademie in Kopenhagen bei Nicolai Abildgaard und Jens Juel. In Dresden nahm er weiteren Unterricht bei Anton Graff und bemühte sich um Kontakt mit den Romantikern Johann Gottfried Quistorp und Caspar David Friedrich.

Später Erfolg und früher Tod

Philipp Otto Runge war vielseitig interessiert, er ließ sich von Ludwig Tieck mit den Ansichten Novalis' und der Mystik von Jakob Böhme bekanntmachen und lernte während eines Aufenthalts in Weimar Johann Wolfgang von Goethe kennen. Dieser zeigte sich von dem Talent des jungen Künstlers sehr angetan und bezeichnete ihn als »Individuum, wie selten geboren werden«. Runge schickte ihm seine berühmten Scherenschnitte samt Instruktionen zur richtigen Aufbewahrung. Seine diesbezügliche Kunstfertigkeit beeindruckte auch Johanna Schopenhauer, die Mutter des Philosophen Arthur Schopenhauer. 1801 lernte er die noch nicht sechzehnjährige Pauline Susanna Bassenge kennen, die Tochter eines Handschuhfabrikanten, der sich zunächst gegen die Verbindung sträubte, der Heirat aber schließlich doch zustimmte. Mit ihr hatte Runge vier Kinder, das jüngste davon kam einen Tag nach dem Tod des Malers zur Welt. Philipp Otto Runge starb am 2. Dezember 1810 in Hamburg an Tuberkulose. Erst vier Jahre zuvor hatte er mit einer Sammlung von Radierungen seinen Durchbruch gefeiert und war nicht mehr auf die finanzielle Unterstützung seines Bruders angewiesen.

Philipp Otto Runge war ein Romantiker mit Feder und Pinsel

Philipp Otto Runge betätigte sich nicht nur als Maler, sondern auch als Schriftsteller. Die beiden bekannten plattdeutschen Märchen Von dem Fischer un sine Fru sowie Von dem Mahandel Bohm stammen aus seiner Feder, mit ihrer Weitergabe an die Brüder Grimm regte er diese zum Sammeln von Märchen an. Berühmt ist er jedoch vor allem für seine prachtvollen romantischen Gemälde, bei denen es sich meist um Porträts handelt. Das bevorzugte Motiv von Philipp Otto Runge waren Kinder, die er aber im Gegensatz zu den Gepflogenheiten seiner Zeit nicht idealisierte, sondern ihrem Wesen nach realistisch darstellte. Im Wesen der Kinder fand er eine grundlegende Sehnsucht der Romantik verkörpert – das Streben nach dem Urtümlichen, dem Eigentlichen, Naiven, Unverfälschten. Neben seinen Gemälden schuf er Buchillustrationen, gestaltete Einbände und sogar Spielkarten. Mit seinem dreidimensionalen Farbenglobus versuchte Philipp Otto Runge sich an einer neuen Farbenlehre und bemühte sich, die Harmonie der Farben zu veranschaulichen.

© Kunsthaus Lempertz

Philipp Otto Runge Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Philipp Otto RungeMÄNNLICHER AKT VON VORN, SITZEND, SICH AUF KISSEN LEHNEND.€26.180
Philipp Otto RungeMÄNNLICHER AKT, KNIEND NACH RECHTS.€12.000

Philipp Otto Runge kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte