Edouard (Léon) Cortès - Place de la Madeleine, Marché aux Fleurs - image-1

Lot 314 D

Edouard (Léon) Cortès - Place de la Madeleine, Marché aux Fleurs

Moderne Kunst  31.05.2017, 18:00 - 31.05.2017, 23:00

Schätzpreis: 25.000 € - 30.000 €
Ergebnis: 26.040 €

Edouard (Léon) Cortès

Place de la Madeleine, Marché aux Fleurs
Um 1967

Öl auf Leinwand 64,8 x 54 cm Gerahmt. Unten rechts schwarz signiert 'EDOUARD CORTES'.

In diesem Spätwerk von Edouard Cortès mit seiner Figurenstaffage aus der "Belle Époque" zitiert sich der Künstler quasi selbst. Es handelt sich um eines seiner bekanntesten und beliebtesten Pariser Stadtmotive, den Blumenmarkt an der Madeleine, den er nach freundlicher Mitteilung von Nicole Verdier, der Werkverzeichnisbearbeiterin, früh, schon kurz nach der Jahrhundertwende und vor 1910, erstmals dargestellt hat. Die vorliegende Variation, in der der Künstler das Thema wie in einer Reminiszenz wiederaufgreift, zeichnet sich nicht nur durch das repräsentative Format, sondern vor allem durch diese formalisierte Erinnerungsqualität aus. Cortès, 1882 geboren und aus einer spanischen Malerfamilie stammend, starb wenig später nach der Entstehung unseres Gemäldes in seinem Heimatort Lagny an der Marne mit 87 Jahren.
Die Komposition zeigt einen tradierten Bildausschnitt, auch die einzelnen Bildelemente, bestimmte Details wie Pferdedroschken, Strassenbahn, Litfaßsäule und die Dame mit Hut und heller Pelzstola im Vordergrund sind bekannte motivische Versatzstücke zu diesem berühmten Pariser Platz, dem die Säulen der antikisierenden Madeleine eine eigentümliche Hoheit verleihen. In spätimpressionistischem Stil interpretiert, erleben wir eine herbstliche abendliche Stimmung mit hoher Bewölkung, in der das farbige Licht spielt und sich vielfältig auf den Gegenständen bricht und spiegelt, den Schimmer eines feuchten Trottoirs mit bräunlichem Laub, gegen das sich im Mittelgrund die bunten Farben der Blumenstände und Plakate effektvoll absetzen.

Zertifikat

Mit einer Foto-Expertise von Nicole Verdier, Paris, vom 26. April 2016 (Zertifikat Nr. EC 160603/HT/LEM-C03)
Die Arbeit wird in den in Vorbereitung befindlichen Werkkatalog zu den Gemälden von Edouard Cortès, Band III, aufgenommen.
Wir danken Nicole Verdier, Paris, für ergänzende Hinweise.

Provenienz

Edouard Cortès, Galerie F. Clair, Paris; Galerie Burlington, London (2002); Privatbesitz Österreich