Tasse mit spielenden Kindern

Tasse mit spielenden Kindern

Porzellan, unterglasurblauer Kobaltfond (Leithnerblau), farbiger Aufglasurdekor, reliefierte Vergoldung. Zylindrisch, mit eckigem Henkel und zugehörriger UT. Auf der Schauseite der Tasse ein Bildfeld mit einer Genreszene: sechs Kindern vor einem Haus im Garten sitzend. Um die Rückseite und die UT Blattzweige im Rapport unter eckigen Nischen, Blattbordüre. Blaumarke Bindenschild, Jahresstempel 802, Drehernummer 54 und 9.
Wien, Kaiserliche Manufaktur unter Konrad von Sorgenthal, Weißbrand 1802, der Dekor zeitnah.

Provenienz

Sotheby´s Zürich am 7. Dezember 1994, Lot 159.

Lot 155 Dα

Schätzpreis:
2.000 € - 3.000 €